SV Oberdischingen Bambini-Jugendturnier in Griesingen

Unser zweites und bereits letztes "Freiluftturnier" bestritten wir in Griesingen, wo wir im Winter etwas überraschend das Hallenturnier gewonnen hatten. Los gings gleich mal gegen unseren Nachbarn aus Öpfingen mit angezogener Handbremse. Bei uns lief der Ball noch nicht rund, die Öpfinger hingegen überzeugten mit klaren Aktionen und gewannen knapp mit 2:1 Toren. Der Anschlußtreffer von Samuel kam zu spät. Doch bereits im nächsten Spiel gegen den Favoriten aus Bronnen bzw. Achstetten konnten wir unser Tempo erhöhen. Vor einer Woche hatten wir gegen den gleichen Gegner noch mit 1:5 verloren, dieses mal jedoch bestimmten wir das Spiel und hatten mehrere gute Möglichkeiten, die zum Teil auch mit unfairen Akionen des Gegner gestoppt wurden, ohne das der Schiedsrichter auch nur mit der Wimper zuckte. Bei einem der wenigen Gegenangriffen gerieten wir in Rückstand, ließen uns aber nicht schocken und erzielten durch Niklas den verdienten Ausgleich. Ärgerlich war dann der Vorteilsraub durch den Schiedsrichter in der Schlußminute, als nach einem wiederholten Foul der Ball von uns im Tor versenkt werden konnte, der Schiri aber plötzlich einen Freistoss für uns an der Mittellinie pfiff (grrr). Auch im nächsten Spiel war der Gegner nicht zu verachten: die SG Dettingen hat zwei überragende Spieler in ihren Reihen, die nur schwer zu bremsen sind. Doch zuerst waren wir an der Reihe: Niklas konnte einen gewaltigen Abschlag des Torwarts mit der Brust stoppen und aus zehn Metern in den Winkel setzen. Zum Jubeln (und Weiterspielen) blieb im dann aber die Luft weg und er musste sich neben das Spielfeld legen und von der Mutti gepflegt werden. Als dann auch noch Efe ausgewechselt werden musste, waren die Dettinger nicht mehr zu bremsen und konnten uns mit drei Gegentoren noch bezwingen.
Die restlichen Gegner waren dann nicht mehr so stark und konnten problemlos geschlagen werden. Zuerst war ein alter Bekannter dran: die SG Altheim hatte beim 6:0 keine Chance (Tore: Niklas 2, Damian, Tunahan 3). Einbahnstraßenfußball auch gegen die SF Dellmensingen: den 3:0 Sieg sicherten Damian, Efe und Samuel. Den goldenen Abschluß dann gegen den TSV Rißtissen, beim 5:0 waren Niklas (2) und Damian (3) erfolgreich.
Mit 10 Punkten und 17:6 Toren erreichten wir einen hervorragenden vierten Platz, Turniersieger wurden die SF Bronnen, die die restlichen Spiele alle gewinnen konnte.
Mit von der Partie waren Damian Ziegler, Samuel Denkinger, Niklas Ott, Efe Kartal, Tunahan Erdogan und Maik Schwer.
Für die älteren Spieler (Jahrgang 2006) war dieses ihr letztes Bambini-Turnier. Nach den Sommerferien "dürfen" sie dann in der F-Jugend spielen. Die Trainer Joe und Geio möchten sich bei den Spielern für deren Einsatz und Lernwillen und auch bei den Eltern für deren Engagement bedanken.

SV Oberdischingen Bambini-Jugendturnier in Oberdischingen

 

Nachdem drei Bambiniturniere wegen schlechtem Wetter oder mangelnder Teilnehmerzahl ausgefallen sind, hatten wir den ersten Einsatz in unserem Heimturnier. Bei herrlichem Sommerwetter ging es zuerst gegen den FV Schelklingen-Hausen, die nach Toren von Niklas und Damian (2) bei einem Gegentor kurz vor Schluss mit 3:1 geschlagen wurden. Auch der zweite Gegner, die TSG Ehingen II, schien schlagbar. Doch den entscheidenden Fehler machten wir und so wurde das Spiel knapp verloren. Beim Spiel gegen die SG Altheim konnten diverse „Nachwuchsspieler“ auf beiden Spielpraxis sammeln. Somit war es nicht verwunderlich, dass ausgerechnet ein Routinier das Spiel entschied. Samuel verwandelte zuerst einen Strafstoß und wenig später, nach einem Solo über den ganzen Platz, gekonnt souverän. Die folgende 40-minütige Pause wurde dann von unseren Spielern, zum Leidwesen der Trainer, zu einer intensiven Trainingseinheit genutzt. Ausgelaugt bei der sommerlichen Hitze war gegen den späteren Turniersieger SF Bronnen dann nichts zu holen. Mit 1:5 Toren ging das Spiel auch deutlich verloren. Einzig Julian konnte den gegnerischen Torhüter bezwingen. Mit der gleichen Lethargie ging es auch ins letzte Spiel gegen die TSG Ehingen I und ruckzuck waren wir mit drei Gegentore im Hintertreffen. Für uns war schließlich Niklas noch erfolgreich.
In den anschließenden Platzierungsspielen trafen wir wieder auf die zweite Mannschaft der TSG. Ein Freistosstor von Samuel bracht uns Front, ein Gegentreffer wenig später bedeutete ein 9m-Schießen um Platz drei. Der insgesamt 20. Neunmeter brachte dann die Entscheidung zugunsten der Jungs aus der Kreisstadt.
Den vierten Patz belegten folgende Spieler: Julian + Leonhard Assfalg, Damian Ziegler, Samuel Denkingen, Niklas Ott, Efe Kartal, Tunahan Erdogan, Linus Prohaska, Noah Walter und Selattin Tanriöver.

Bambini-Hallenturnier in Öpfingen

Das letzte Hallenturnier bestritten unsere Jungs in Öpfingen, es war bereits der achte Auftritt in diesem Winter. Und gleich zu Beginn mussten wir gegen den Favoriten aus Unterstadion ran. Das an diesem Tag wohl vorweggenommene Endspiel hatte alles was ein Fußballspiel braucht: Technik, Kampf, Schüsse und Paraden. Unser Führungstreffer durch Niklas sorgte in „Schtär“ für kalte Schweißperlen bei den Trainern und heißen Köpfen bei den Spielern und außerdem zeigte unser Torwart Julian keinen Respekt vor den gefährlichen Schüssen des Gegners. Der schien bereits am Verzweifeln, hatten wir doch durch unsere Gegenangriffe immer wieder die Möglichkeiten zu weiteren Toren. Zum Schluss kassierten wir dann doch noch zum Ausgleich, als ein scharfer Schuss vom Torwart an den Pfosten prallte und ins Tor sprang. Im nächsten Spiel gegen die SG Altheim, ein bekannter Gegner, durften dann die Spieler ran, die im ersten Spiel noch geschont wurden. Aber Bennet und Raphael ließen hinten nichts anbrennen und vorne trafen die Stürmer nach Belieben. Je zweimal erfolgreich waren Damian und Efe, Tunahan und Niklas machten schließlich das halbe Dutzend voll. Hoch motiviert ging es dann gegen den SV Burgrieden, der mit den zwei Toren von Niklas und Damian noch gut bedient war. Spannung war dann beim letzten Spiel in unserer Gruppe angesagt: Unterstadion konnte mit dem Schlusspfiff unser Torverhältnis übertreffen und ins Endspiel einziehen, für uns blieb dann nur der zweite Platz und somit das kleine Finale. Mit einem anderen Torwart (Efe für Julian) legten wir da sofort los und gingen auch schnell durch zwei Tore von Niklas in Führung. Der etwas überraschende Anschlusstreffer wurde von Julian mit dem dritten Tor gekontert. Weitere Torchancen wurden dann doch leichtfertig vergeben, ehe ein zweiter Gegentreffer das Endergebnis für den Gegner SV Sulmetingen positiver gestaltete.

Ein beinahe perfektes Turnier spielten Julian Aßfalg, Efe Kartal, Tunahan Erdogan, Raphael Mäckle, Damian Ziegler, Bennet Flock und Niklas Ott.

Bambini-Hallenturnier in Allmendingen II

Unser zweites Turnier in diesem Winter in Allmendingen wurde vom SV Niederhofen ausgerichtet. Dabei gab es zum ersten Mal keine Rundum-Bande in der Halle, d. h. es wurde mit Seiten- und Toraus gespielt. Für die Bambinis war es also nicht einfach, ein geordnetes Spiel aufzuziehen. So endete auch unsere erstes Spiel torlos, Gegner waren die Buben aus Öpfingen. Danach war der TSV Allmendingen an der Reihe, unser Angstgegner. Niklas schien den Bann zu brechen und brachte uns in Führung, doch das war leider wieder zu wenig. Für beide Trainer unerklärlich kassierten wir zwei unnötige Tore und verloren absolut unglücklich. Sehr schwierig auch unser nächstes Spiel gegen den BSV Ennahofen. Die Älbler standen sehr defensiv und der Ball rollte ein ums andere mal ins Aus. Es war zum Haareraufen bis Niklas endlich die Lücke zwischen den verteidigenden Beinen fand und aus spitzem Winkel sogar noch den Torwart überraschen konnte. So musste der Gegner plötzlich selbst angreifen und wir hatten für unsere Angriffe mehr Platz. Damian mit einem weiteren Treffer besiegelte schließlich das Schicksal der aufopferungsvoll kämpfenden Albjungs. Nach einem verdienten Sieg gegen die SG Altheim durch ein 9m-Tor von Damian gab es mit dem allerletzten Spiel des Turniers eine besondere Konstellation: unserem Gegner, die TSG Ehingen, reichte ein Unentschieden zum Turniersieg und WIR, der SVO, konnten mit einem Sieg gegen die TSG ebenfalls das Turnier gewinnen. Und so wurde auch gespielt: die TSG, vorher immer spielbestimmend, wurde von uns von Anfang an in die Defensive gedrängt und hatte mehrmals Glück. Zuerst wurde Damian im letzten Moment gestört und wenig später fehlte Efe ein Schritt zum entscheidenden Tor. Die Zeit verging und die Trainer zogen ihre letzte Waffe: der von Durchfall und Magenkrämpfe geplagte Niklas wurde in den letzten beiden Minuten eingewechselt und sollte es richten. Buchstäblich mit dem letzten Angriff bekam Niklas die Chance, das Turnier für uns zu entscheiden, doch er konnte den aufspringenden Ball nicht mehr kontrollieren und so blieb es beim torlosen Remis, das den Ehingern zum Turniersieg reichte. Wir belegten mit acht Punkten zwar nur den vierten Platz (alles recht eng), waren aber absolut stolz, bis zum Schluß um den Turniersieg gekämpft zu haben.
Folgende Spieler wurden eingesetzt: Julian Aßfalg (Torwart), Niklas Ott, Damian Ziegler, Efe Kartal, Paphael Mäckle und Tunahan Erdogan.

Bambini-Hallenturnier in Schelklingen

Unsere Jungs waren auch in Schelklingen dabei. Der erste Gegner kam von der TSG aus Ehingen. Beide Mannschaften waren noch nicht so richtig warm und so endete auch das Spiel: 0:0. Auch gegen den SV Westerheim fielen keine Tore. Im dritten Spiel platzte dann endlich der Knoten, der SV Auingen konnte durch Tore von Damian, Niklas und Efe mit 3:0 besiegt werden. Frohen Mutes gingen wir dann in unser letztes Gruppenspiel gegen den TV Wiblingen. Doch die Ulmer Vorstädter erwiesen sich als zu stark und besiegten uns klar mit 3:0. Die Wiblinger marschierten danach zum Turniersieg und unseren Jungs blieb das Spiel gegen die SG Altheim um Platz sieben. Erneut blieben wir heute ohne Torerfolg und so musste das 9m-Schießen herhalten - bisher immer eine sichere Bank für uns. Doch das Altheimer Tor war vernagelt und so wurde auch das Platzierungsspiel verloren. Aber die Spieler Konstantin Wichert, Damian Ziegler, Niklas Ott, Efe Kartal und Tunahan Erdogan konnten sich doch noch über ihre Medaille freuen.

Bambini-Hallenturnier in Emerkingen

Mit einem personell sehr knappen Kader mussten wir unser bereits fünftes Hallenturnier bestreiten. Und sofort ging es volle Pulle los: unser erster Gegner, der SV Unterstadion, war nicht nur körperlich klar überlegen, sondern auch noch mit Scharfschützen bestückt. So war es nicht verwunderlich, dass wir knapp mit 1:2 verloren. Den zwischenzeitlichen Ausgleich von Damian konnte leider nicht über die Zeit gerettet werden. Leichter war das Duell mit dem Gastgeber aus Emerkingen, der sogar zwei Mannschaften für sein Turnier stellen konnte. Mit einem klaren 6:0 Sieg (Tore: Niklas 3, Damian 2, Samuel) hatten wir danach auch das bessere Torverhältnis gegenüber unserem nächsten Gegner, der SG Altheim. Obwohl eigentlich klar überlegen hatten die Altheimer plötzlich eine ganz dicke Chance, die aber von unserem Torwart Julian entschärft werden konnte. Und so erreichten wir mit diesem torlosen Remis schließlich das Halbfinale gegen den Gruppensieger der anderen Gruppe, die SG Dettingen. In diesem Spiel zeigten wir unsere beste Form und konnten den technisch versierten Gegner an den Rande einer Niederlage drängen. Samuel brachte uns nicht nur in Führung, sondern hatte nach einem Solo über das ganze Feld die Entscheidung auf dem Fuß: sein Schuss ging jedoch knapp vorbei. Das rächte sich am Schluss (die letzte Spielminute war schon angesagt). Nach einer Parade von unserem Torwart prallte der Ball ans Schienbein des Gegners und rollte in unser Tor. Jetzt musste ein Neun-Meter-Schießen herhalten um ins Finale zu kommen. Unsere Feldspieler konnten souverän verwandeln und TW Julian parierte zweimal überragend und der Finaleinzug war gesichert. Hier wartete eine bereits bekannte Mannschaft: der SV Unterstadion, die ihr Halbfinalspiel mit 4:0 gewinnen konnten. Während bei unseren Spielern langsam aber sicher die Kräfte schwanden, trafen die „Kanoniere“ dann nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte noch dreimal in unser Tor. So blieb zum Schluss der zweite Platz über den sich folgende Spieler freuten: Julian Aßfalg, Damian Ziegler, Niklas Ott, Samuel Denkinger, Bennet Flock + Selattin Tanriöver.

Bambini-Hallenturnier in Griesingen

Recht erfolgreich schnitten unsere jüngsten Fußballer beim Hallenturnier in Griesingen ab: fünf von sechs Spielen konnten gewonnen werden und das bedeutete sensationell den Turniersieg. Wieder einmal starteten wir furios und bezwangen die Heimmannschaft gleich mit 7:0 Toren (Niklas 2, Efe + Damian je 1, Tunahan 3 Tore). Nach dem 5:1 Sieg gegen Emerkingen wurden wir von den anderen Mannschaften bereits zum Favoriten ernannt. Erfolgreich in diesem Spiel waren Niklas(2), Efe, Tunahan und Damian. Auch gegen den späteren Zweiten aus Kirchbierlingen reichten die Treffer von Niklas und Damian zum verdienten Sieg. Unbequemer wurde das Spiel gegen den TSV Rißtissen. Bei denen stand nämlich ein beinahe unbezwingbarer Riese im Tor und im Sturm hatten die flinke Mädels. Doch auf unsere Torjäger war Verlass: zuerst versenkte Niklas einen flachen Ball im langen Eck und anschließend überraschte Damian den Keeper mit einem Schuß aus der eigenen Hälfte und der vierte Sieg war unter Dach und Fach. Das Duell gegen die Älbler aus Granheim wurde dann zu einem richtigen Kampfspiel. Obwohl die Granheimer kein Spiel erfolgreich gestalten konnten, verlangten sie unseren Buben alles ab. Am Ende aber reichte es aber für uns zum knappen Sieg nach einem Treffer von Niklas. Das bedeutete für den SVO den Turniersieg (die Trainer wussten es, die Spieler noch nicht). Im letzten Spiel gegen den Angstgegner TSV Allmendingen wollten wir natürlich unsere weiße Weste bewahren und den sechsten Sieg einfahren. Am Anfang lief auch noch alles in geordneten Bahnen und das erste Tor erzielten wir durch Efe. Ein Pfostenschuss und eine 100%ige von Niklas fanden den Weg jedoch nicht ins Tor. Wir wurden müder, der Gegner frecher und schließlich waren die auch noch erfolgreich und trafen zweimal in unser Tor. Das trieb sogar bei einigen Spielern Tränen in die Augen, die jedoch bei der Siegerehrung bereits wieder verdunstet waren. Zum erfolgreichen Turnier trugen folgende Spieler bei: Constantin Wichert, Damian Ziegler, Raphael Mäckle, Niklas Ott, Efe Kartal, Julian Aßfalg, Bennet Flock und Tunahan Erdogan.

Bambini-Hallenturnier in Erbach

Zu Beginn des neuen Jahres lud die SG Ersingen zu ihrem Turnier nach Erbach ein. Unsere Bambinis hatten das Glück daran teilnehmen zu dürfen. Und so starteten wir, wie zuletzt immer, mit einem Sieg. Die Leidtragenden waren die Spieler des TSV Einsingen, die sich nach Toren von Niklas und Damian mit 0:2 geschlagen geben durften. Danach mussten wir gegen den TSV Blaustein ran. Dieser Gegner, den wir vor kurzem noch besiegt hatten, hatte seine Lektion gelernt, und konnte dieses Mal mit 1:0 gegen uns gewinnen. Im dritten Vorrundenspiel ging’s gegen die Altheimer, auch bereits bekannt. Der Führungstreffer von Niklas reichte zwar nicht zum Sieg (Altheim konnte noch ausgleichen), aber für das Halbfinale. Dort wartete der Favorit aus Erbach, der mit dem Heimvorteil im Rücken, an diesem Tag nicht zu schlagen war. Wir hatten zwar die erste dicke Chance im Spiel, die ersten Tore erzielte aber unserer Gegner. Der Anschlusstreffer von Damian konnte dem Spiel keine Wende mehr geben und nach dem dritten Gegentreffer blieb uns nur das kleine Finale gegen den TSV Blaubeuren. Nach zwei Gegentoren war dieses auch schon fast verloren, doch unser Kapitän Damian konnte noch ausgleichen und uns ins 9m-Schießen retten. Hier erwiesen sich unsere Jungs sehr treffsicher und eine tolle Parade von Torwart Constantin bescherte uns einen guten dritten Platz. Folgende Spieler wurden eingesetzt: Constantin Wichert, Niklas Ott, Samuel Denkinger, Damian Ziegler, Bennet Flock, Efe Kartal + Tunahan Erdogan.

Bambini-Hallenturnier in Allmendingen

Nicht ganz so erfolgreich verlief das Turnier in Allmendingen, mußten wir doch auf unseren Torjäger Damian verzichten. Trotzdem starteten wir mit einem verdienten 1:0 Sieg gegen den Nachwuchs aus Munderkingen. Das entscheidende Tor erzielte Niklas, der mit einer weiteren Chance auch noch am Torwart scheiterte. Beim Duell gegen den Gastgeber zogen wir dann den Kürzeren und verloren knapp mit 0:1. Mit dem gleichen Resultat ging auch unser drittes Spiel gegen die SG Altheim zu Ende. Allerdings waren wir aufgrund des Spielverlaufs nicht zufrieden mit diesem Ergebnis, hatten wir doch mehrere gute Tormöglichkeiten. So mussten wir zum entscheidenden Duell um Platz 5 gegen die große Kreisstadt Ehingen antreten. Den Technikern von der TSG setzten wir die deutschen Tugenden vom SVO entgegen. Beinahe hätte uns Niklas nach einem Solo ins Führung geschossen, doch nach einem Ping-Pong-Ball in unserer Abwehr rollte der Ball ungewollt in unser Tor. Als die Ehinger nochmals trafen war unsere Gegenwehr erloschen und der sechste Platz gesichert. Folgende Jungs konnten bei der Siegerehrung wieder strahlen: Constantin Wichert (TW), Samuel Denkinger, Julian Aßfalg, Efe Kartan, Niklas Ott, Raphael Mäckle + Maik Schwer.

Bambini-Hallenturnier in Ringingen

Nach einer langen Durststrecke war unsere Bambini-Mannschaft mit einer überraschenden Finalteilnahme beim Jugendturnier in Ringingen voll im Soll. Hellwach und perfekt vom Trainer eingestellt konnte in der Gruppenphase gleich mal der TSV Blaustein mit einem klaren 4:0 (Tore: Niklas 1 + Damian 3) besiegt werden. Den Altheimern erging es nicht anderst, auch gegen sie wurde mit 4:0 (Tore: Niklas 1, Damian 2 + Julian 1) gewonnen. Das dritte Spiel versprach mehr Spannung: der Gegner kam aus Öpfingen und kann, wie allseits bekannt, aus einem schier unerschöpflichen Potenzial an Mädchen und Jungen, immer eine schlagkräftige Truppe stellen. Mit dem wohl schnellsten Tor in der Fußballgeschichte schoss uns Niklas nach kaum 5 Sekunden in Front. Und plötzlich wollte sich jeder am Scheibenschießen beteiligen, was natürlich nicht gut gehen konnte. Zweimal ausgekontert, wir lagen hinten und die Öpfinger jubelten und freuten sich. Doch wer zu letzt lacht, das waren wir: Damian knipste zweimal und rückte die Verhältnisse wieder zurecht. Zum Abschluss gab's dann noch das Duell gegen den Gastgeber SV Ringingen, der auch das erste Tor erzielen konnte. Wir ließen uns davon aber nicht schocken und konnten nach Toren von Damian und Niklas mit vier Siegen ins Endspiel einziehen. Der Gegner hieß TSV Erbach und hatte sich in der anderen Gruppe bereits warm geschossen und war natürlich der Favorit. Lange Zeit konnte wir das Finale ausgeglichen gestalten und keine (!) Torchancen zulassen, aber am Schluss konnten sich die technisch versierten Erbacher doch noch durchsetzen und zweimal bei uns einnetzen. Abgekämpft aber total glücklich erschienen folgende Spieler zur Siegerehrung und bekamen neben einer Medaille noch einen tollen Spielzeug-Bulldog: Constantin Wichert (TW), Samuel Denkinger, Julian Aßfalg, Bennet Flock, Efe Kartan, Leon Schacher, Damian Ziegler + Niklas Ott.