E-Junioren-Turnier in Oberdischingen (08/07/2016):

SVO – SF Dellmensingen 1:0

SVO – VfL Munderkingen 0:0

SVO – SF Donaurieden 1:0

SVO – SV Bad Buchau 3:0

Viertelfinale: SVO – SF Dellmensingen 0:0, 4:2 nach 9m-Schießen

Halbfinale: SVO – Olympia Laupheim 0:2

Spiel um Platz 3: SVO – TSV Neu-Ulm 1:1, 5:4 nach 9m-Schießen

Zum Abschluss der Saison war unser Turnier in Oberdischingen angesagt. Mit 15 teilnehmenden Mannschaften war dabei ein Mammutprogramm zu bewältigen. Das Wetter meinte es gut, aber nur für die Zuschauer. Für die Spieler war der üppige Sonnenschein sehr belastend, dennoch blitzte ab und zu auch bei unserer Mannschaft ein gewisser Spielwitz auf. Gegen die Dellmensinger reichte ein perfekter Angriff über drei Stationen zum Sieg durch ein Tor von Efe. Gegen die Munderkinger einigten wir uns zu einem torlosen Remis und gegen Donaurieden nutzten wir den „Heimvorteil“. Motiviert von den vielen Zuschauern parierte unser Torwart Jonathan einen Strafstoß und Damian knallte dafür (in letzter Sekunde) einen Freistoß denen ins Netz. Mit dem klaren Sieg gegen den SV Bad Buchau wurden wir überraschend Gruppensieger und mussten, dank des komplizierten Modus, erneut gegen die SF Dellmensingen ran, diesmal torlos. Das 9m-Schießen war für uns kein Problem, da unser Torwart hier schon warm geschossen war und erneut erfolgreich parieren konnte. Im Halbfinale war mit dem späteren Turniersieger FV Olympia Laupheim die bessere Mannschaft erfolgreich, so dass wir uns im kleinen Finale um Platz drei mit dem TSV Neu-Ulm messen konnten. Die waren auch am Anfang das bessere Team und die Führung für die Ulmer war nicht unverdient. Wir gaben aber nochmals Gas und über einen oftmals trainierten Spielzug, bei dem der Ball perfekt aufgelegt wurde, erzielte Niklas den Ausgleich. Wieder musste ein 9m-Schießen entscheiden und erneut konnte Gary Lineker twittern: „…and the winner is SVO!“. Von der Hitze geplagt wurden Jonathan Hirsch (TW), Julian Aßfalg, Niklas Ott (1), Samuel Denkinger, Damian Ziegler (3), Constantin Wichert, Szymon Bitkowski und Efe Kartal (2).

E-Junioren-Turnier in Öpfingen (03/07/2016):

SVO – SG Öpfingen 1:0

SVO – SGM Niederhofen/Altheim 2:0

SVO – SV Sulmetingen 4:0

SVO – SV Granheim 1:0

SVO – TSG Achstetten 0:1

Unser erstes von nur zwei Sommerturnieren bestritten wir am Sonntagmorgen in Öpfingen. Viel zu früh (09:00 Uhr) hatten wir das erste Spiel gegen den Gastgeber und deshalb wirkten wir auch noch recht verschlafen. Doch während die Öpfinger ihre Chancen versiebten, waren wir mit einem Weitschuß von Constantin erfolgreich und gewannen genau so glücklich wie unsere Nationalmannschaft in der Nacht vorher. Weniger Probleme gab’s in den nächsten Spielen, die wir sicher heim fuhren. Die Granheimer jedoch waren ein anderer Kaliber, den Szymon mit seiner linken Klebe aber erledigte: der Ball schlug unhaltbar unter der Latte ein und der Turniersieg war nur noch Formsache. Denkste! Trotz zehnminütigem Powerplay gegen Achstetten ging der Schuß nach hinten los. Eine verunglückte Rückgabe konnten die harmlosen Achstetter einnetzen und jetzt fing die Rechnerei an. Schließlich entschied das Torverhältnis das Turnier: ein Treffer besser als die SGÖ und somit waren wir Turniersieger. Glückwunsch an Jonathan Hirsch (TW, 2 Tore), Linus Prohaska (TW), Niklas Ott, Samuel Denkinger, Damian Ziegler (1), Constantin Wichert (3), Szymon Bitkowski (2) und Efe Kartal.

E-Junioren Punktspiel (25/06/2016):

TSG Rottenacker – SVO 1:5

So, heute hatten wir das Glück, das uns gegen Riedlingen gefehlt hatte. Das letzte Saisonspiel in Rottenacker begannen wir recht forsch und konnten schnell zwei Tore vorlegen: beim 1:0 durch Constantin störten sich der Torwart und Abwehrspieler gegenseitig und wenig später nutzte Niklas einen Abpraller und es stand 2:0. Darauf wurden die Einheimischen jedoch stärker und erzielten ebenfalls ein vermeidbares Tor. Jetzt stand uns der liebe Gott zur Seite: ein Schuß und ein Strafstoß landeten am Pfosten. Die Schlüsselszene dann zu Beginn der zweiten Hälfte: Constantin konnte mit letztem Einsatz den Ausgleich gerade noch verhindern und wenig später schloß Niklas mit dem Außenrist eine perfekte Kombination ab. Jetzt war der Widerstand der einheimischen Buben gebrochen und Constantin belohnte seine gute Leistung mit zwei weiteren Toren.

Die diesjährige Saison ist hiermit beendet. Nach sieben Spielen in unserer Staffel konnten wir bei 14:41 Toren und 6 Punkten leider nur den letzten Platz belegen. Trotzdem war in den letzten Spielen eine klare Leistungssteigerung zu erkennen und die Mannschaft zeigte dabei ganz ansehnliche Spiele.

E-Junioren Punktspiel (18/06/2016):

SVO – TSV Riedlingen 1:4

Unglücklich verloren wir das Spiel gegen den TSV Riedlingen. Trotz der klaren Niederlage war der Aufwärtstrend unverkennbar. Den Rückstand konnte Efe Mitte der ersten Halbzeit ausgleichen. Auch ein erneuter Gegentreffer in der zweiten Halbzeit brachte uns nicht aus dem Konzept, sondern bewirkte eher das Gegenteil. Jetzt hatten wir sogar unsere beste Phase, jedoch sollte der verdiente Ausgleich bis in die Schlußphase nicht fallen. Die beiden Gegentore in den letzten Minuten brachten dann ein Ergebnis, das nicht unbedingt dem Spielverlauf entsprach.

E-Junioren Punktspiel (11/06/2016):

TSG Ehingen - SVO 8:2

Das Endergebnis hört sich schlimmer an als es war. Mit einer kämpferischen und zum Teil auch spielerischen Topleistung konnten wir lange Zeit dagegen halten und durch den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Szymon als Underdog die Ehinger Spieler gewaltig nerven. Leider war unser Auswechselkontingent gleich Null, so dass zum Schluss einige unserer Spieler „auf dem Zahnfleisch“ daher kamen. Unseren zweiten Treffer erzielte Constantin mit einem wuchtigen Freistoß, der sich dieses Tor durch seine gute Leistung redlich verdient hatte. Ärgerlich waren vor allem die beiden Gegentreffer, die die TSG jeweils mit dem Halbzeit- bzw. Schlusspfiff erzielen konnte. Wollen wir für unsere letzten beiden Punktspiele hoffen, dass wir wieder komplett sind und ebenfalls so locker durch wechseln können wie die Ehinger.

E-Junioren Punktspiel (04/06/2016):

SVO – SSV Emerkingen 4:2

Im vierten Spiel konnten wir unseren ersten Sieg landen. Zwar dominierten die Gäste in der ersten Hälfte meist das Spiel, aber wir kämpften gut und konnten die Führung der Emerkinger mit einem tollen Kopfballtor von Julian ausgleichen Lächelnd. Zur Belohnung durfte Julian dann in der zweiten Halbzeit ins Tor, wo er sofort mit einer Parade glänzen konnte. Jedoch waren wir jetzt präsenter im Spiel und erkämpften uns vor allem die sogenannten zweiten Bälle. Szymon und Samuel profitierten davon und schossen uns mit zwei weiteren Toren in Führung. Nach der Entscheidung durch Jonathan, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste, brachte ein Weitschuss eines Gästespielers das Endergebnis.

E-Junioren Punktspiel (14/05/2016):

FV Schelklingen/Hausen – SVO 7:2

Weiterhin bezahlt unsere E-Jugend Lehrgeld. Nach einem guten Start und der Führung durch Efe, kassierten wir innerhalb weniger Minuten drei, zum Teil absolut vermeidbare, Gegentreffer. Mit dem zweiten Tor von Efe kurz vor der Halbzeit hofften wir natürlich, dem Gegner nochmals Paroli bieten zu können. Leider ging dieses Konzept nicht auf. Mit zum Teil unerklärlichen Abwehrfehlern machten wir es der Heimmannschaft leicht, ihren Vorsprung auszubauen. Unsere Angriffsbemühungen hätten durch mehr Entschlossenheit sicherlich zu weiteren Toren führen können, leider fehlte dann aber auch noch das Glück, das wir in diesem Spiel auch einfach nicht erzwingen konnten.

E-Junioren Punktspiel (06/05/2016):

SSV Ehingen-Süd – SVO 14:0

Der nächste Dämpfer im nächsten Spiel: diese klare Niederlage wurde zwar befürchtet aber nicht erhofft. Die Kirchbierlinger bilden eine Art Kreisauswahl und dominieren in diesem Jugendbereich den Bezirk. Und so starteten sie auch: erster Angriff – erstes Tor. Danach kämpften unsere Jungs verbissen und bei nur einem weiteren Gegentreffer bis kurz vor der Halbzeit schien das Ergebnis absolut erträglich. Ein Dreierpack in den letzten Minuten zerstörte dann aber die Hoffnung auf ein erträgliches Ergebnis. Nach dem Pausenschorle konnte nur noch die Heimmannschaft zulegen und in regelmäßigen Abständen einnetzen. Nach dem Spiel bleibt nur die Hoffnung auf angenehmere Gegner in unserer Preisklasse.

E-Junioren Punktspiel (30/04/2016):

SVO - TSV Ertingen/Binzwangen 0:5

Mit einer klaren Niederlage startete unsere E-Jugend in die Punkterunde. Nachdem wir noch im Herbst unsere Staffel ungeschlagen gewinnen konnten, wurden wir jetzt im Frühjahr dementsprechend in eine stärkere Gruppe eingeteilt. Ausschlag gebend für die Schlappe war jedoch nicht nur die Stärke des Gegners, sondern vielmehr unsere Schwäche. Wir agierten viel zu ängstlich und rissen läuferisch auch keine Bäume raus. Unsere wenigen guten Chancen wurden dann allesamt vor dem gegnerischen Tor verstolpert und somit ging das Endergebnis, auch in dieser Höhe, in Ordnung.

E-Junioren Hallenturnier in Öpfingen (13/03/2016):

SVO - TSV Erbach 2:2

SVO – SSV Ehingen-Süd 0:1

SVO – SG Öpfingen II 2:0

SVO – TSV Blautal 0:4

Spiel um Platz 7:

SVO – SV Baustetten 2:0

Unser letztes Hallenturnier durften wir in Öpfingen bestreiten. Da deren Turnhalle für E-Junioren-Verhältnisse doch sehr begrenzt ist, wurde mit nur drei Feldspielern gespielt. Und so konnte dann sehr gut kombiniert werden und es entwickelten sich anschauliche Spiele. Gegen Erbach verschliefen wir leider den Start (wie bei den meisten Turnieren) und mussten dann zwei Tore aufholen. Mit einem Schuß in den Winkel von Niklas und einem Kracher von Constantin erreichten wir dann doch noch ein Remis. Gegen die Kirchbierlinger gab’s dann eine knappe Schlappe, auch weil wir vorne das Tor nicht trafen. Der Gastgeber hatte keine Chance gegen uns und verlor durch zwei Tore von Niklas verdient. Etwas deftig fiel die Niederlage gegen die Blautäler aus. Während wir zweimal nur die Latte trafen, traf der Gegner mit jedem Schuss. Das Platzierungsspiel war dann kein Problem für uns: Damian konnte den gegnerischen Torwart zweimal überwinden und uns den siebten Platz sichern.

Einen Spielball gewannen Julian Aßfalg (TW), Niklas Ott (3 Tore), Damian Ziegler (2), Constantin Wichert (1) und Szymon Bitkowski.