F-Jungend Hallenturnier in Griesingen - 09.01.2016

SG Öpfingen - SV Oberdischingen 2:2

SV Oberdischingen - VFL Munderkingen 2:0

SV Oberdischingen - SSV Ehingen-Süd 3:0

SV Oberdischingen - TSV Rißtissen 7:0

Ungeschlagen konnte unsere F-Jungend am vergangenen Sonntag den Turniersieg beim Turnier der SG Griesingen einfahren. Nach zunächst leichten Anlaufschwierigkeiten gegen unsere Nachbarn aus Öpfingen konnten wir die folgenden Spiele allesamt überzeugend für uns entscheiden. Höhepunkt hierbei war der 7:0 Kantersieg gegen die Spielgemeinschaft TSV Rißtissen / SG Ersingen.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern der Spieler für die tatkräftige Unterstützung. Außerdem ein großes Lob an unsere Jungs für die souveräne Leistung und den damit verbundenen Turniersieg.

Turniersieger wurden: Marius Auberer (5), Louis Lima (2), Philipp Schlick (2), Selatin Tanriöver (3), Valentin Volz (2) und unser Torhüter Noah Walter

F-Junioren-Turnier in Baustetten (19/07/2014):

SVO – SV Mietingen 1:1

SVO – SG Öpfingen 0:0

SVO – FV Olympia Laupheim 0:6

Spiel um Platz 5: SVO – SF Bronnen 1:4

Unser letztes F-Jugend-Turnier stand unter keinem guten Stern: zwei Spieler meldeten sich bereits vorher ab und am Sonntagmorgen fielen kurzfristig zwei weitere aus. Das bedeutete für die verbliebenen vier Jungs nichts Gutes: jedes Spiel in Unterzahl. Eine Anfrage an die SG Öpfingen hatte aber Erfolg: ihr Spieler Jannick erklärte sich freiwillig bereit, für uns aufzulaufen! Unser nächstes Problem, bei diesen hochsommerlichen Temperaturen, war das Fehlen von Auswechselspielern, was sich aber erst gegen Ende des Turniers negativ auswirkte. Ohne gelernten Torwart starteten wir eine schwierige Mission, die beinahe mit einem Erfolg begonnen hatte. Aber das Tor von Niklas reichte nicht zum Sieg, zu oft wurde daneben gezielt. Gegen die SGÖ überzeugte dann unser Gastspieler Jannick, sehr zum Ärger der Öpfinger Trainer. Klar verloren ging der Kick gegen die Laupheimer Buben, die gegen uns einfach einen Lauf hatten. So stand dann das Spiel um Platz fünf noch an, das letzte F-Jugendspiel für die älteren Spieler unserer Mannschaft in ihrer Karriere. Der Führungstreffer von Niklas ließ uns schon von einem happy End träumen, aber als in den letzten Minuten die Kräfte vollends schwanden, konnte der spielstarke Gegner das Ruder herumreißen und die Partie noch sicher gewinnen.

Folgende Spieler kämpften bis sie stehend k.o. waren: Simon Bitkowski (TW), Niklas Ott (2 Tore), Philipp Schlick, Selattin Tanriöver und Jannick von der SG Öpfingen.

F-Junioren-Turnier in Oberdischingen (12/07/2014):

SVO – SG Altheim 1:1

SVO – SV Sulmetingen 4:0

SVO – TSV Rißtissen 5:0

Viertelfinale: SVO – BSV Ennahofen 4:0

Halbfinale: SVO – SG Dettingen 1:1, 5:4 nach 9m-Schießen

Finale: SVO – SG Öpfingen 1:1, 7:6 nach 9m-Schießen.

Der Höhepunkt unserer diesjährigen Saison war sicherlich unser eigenes Turnier auf unserem Sportplatz. Die vielen Zuschauer waren in zusätzlicher Ansporn für unser Team und so gingen wir hoch motiviert an den Start. Unsere Gruppenspiele konnten wir, trotz des Remis gegen die SG Altheim, dann problemlos gestalten und ins Viertelfinale einziehen. Auch hier siegten wir doch relativ klar, allerdings war unser abgespultes Pensum, nach einer schnellen Führung, doch sehr überschaubar. Diese Kräfte sparende Spielweise hatte jedoch einen Vorteil: gegen die SG Dettingen, eine der stärksten Mannschaften hier im Bezirk, waren wir voll da. Wir lieferten uns mit denen einen Superkampf, brachten die mit unserem Forechecking immer wieder in Verlegenheit und schließlich, nach einem erkämpften Ball in deren Hälfte durch Samuel, auch in Rückstand. Der Ausgleich in den Schlußsekunden für die Dettinger bedeutete dann ein 9m-Schießen um den Einzug ins Finale. Mit fünf Treffern aus fünf Versuchen setzten wir uns knapp durch, da unser Gegner einen über das Tor knallte. Genaus so spannend verlief dann das Endspiel gegen die SG Öpfingen. Hier gerieten wir zum ersten Male in Rückstand am heutigen Tag. Aber wir gaben nicht auf hatten schon den Torschrei auf den Lippen: der Ball versprang in bester Position und Julian schlug ein Luftloch. Doch schon der nächste Versuch gelang, diesmal stoppte Julian den Ball und versenkte ihn zum verdienten Ausgleich. Und so musste der Turniersieger mit einem 9m-Schießen ermittelt werden. Wir schossen wieder perfekt: alle konnten verwandeln, und als der siebte Schütze der SGÖ das Tor nicht traf, hieß es: …and the winner is SVO.

Den großen Wanderpokal füllen und leer trinken durften: Julian Aßfalg (TW/2+2 Tore), Linus Prohaska (TW), Damian Ziegler (4+3), Niklas Ott (4+2), Samuel Denkinger (4+3), Simon Bitkowski (2), Louis Lima (0+2), Philipp Schlick und Selattin Tanriöver.

F-Junioren-Turnier in Dettingen (28/07/2014):

SVO – SSV Ulm 46 0:7

SVO – FV Schelklingen/Hausen 1:2

SVO – FV Senden 1:1

SVO – SG Dettingen II 4:0

Nicht im Sinne der Trainer starteten wir ins Franz-Schlecker-Gedächtnisturnier: die jungen Spatzen hatten leichtes Spiel mit uns. Die Nachwuchsstars des ehemaligen Bundesligisten zeigten ein perfektes Kombinationsspiel und waren gnadenlos im Abschluss. Und wir? Wir setzten auf körperloses Spiel, damit die Verletzungsgefahr für die Stars minimiert wurde. Gaben den Ball freiwillig her, damit die Stars bei Laune blieben. Und schüttelten zum Schluss noch deren Hände und bedankten uns für den Anschauungsunterricht. Die restlichen Mannschaften spielten dann in unserer Liga. Gegen Schelklingen/Hausen und Senden liefen die Spiele nach dem gleichen Muster ab. Wir gingen jeweils ins Führung (einmal Damian mit Strafstoß und einmal Louis mit Weitschuss), hatten auch die Möglichkeiten zu erhöhen, waren dann aber gegen Ende des Spiels in der Defensive nicht konsequent genug, den Vorsprung zu halten. Weniger Probleme hatten wir mit der zweiten Truppe des Gastgebers. Und so konnten wir uns wenigstens mit einem klaren Sieg vorzeitig aus dem Turnier verabschieden.

Früh Feierabend hatten Julian Aßfalg (TW/1 Tor), Linus Prohaska (TW), Damian Ziegler (3), Niklas Ott , Efe Kartal, Simon Bitkowski (1), Louis Lima (1) und Selattin Tanriöver.

F-Junioren-Turnier in Bussen (14/06/2015)

SVO – SV Ringschnait 1:0

SVO – SV Bad Buchau II 1:1

SVO – SV Eintracht Seekirch 1:0

SVO – SV Uttenweiler 0:2

SVO – SV Oggelshausen 3:0

Kleines Finale (Platz 3): SVO – VfL Munderkingen 3:0

Was will man mehr: am Sonntagmorgen bei bestem Wetter ein Turnier bei den SF Bussen. Am Abend vorher noch Anschauungsunterricht von ‚Der Mannschaft‘ gegen die Bewohner von Europas südlichstem Felsen. Da unsere Spieler, wegen des späten Spielbeginns, wohl kaum die zweite Halbzeit genießen konnten, wurde das Stückwerk, das ihre Vorbilder vor der Pause geliefert hatten, eins zu eins übernommen. Und so waren die Gegner heute mal nicht chancenlos gegen uns. Der SV Ringschnait, vor kurzem noch mit fünf Toren von uns überrollt, verlor äußerst knapp. Auch in den nächsten Spielen spielten wir perfekten Standfußball und so war es verwunderlich, daß wir nach der Niederlage gegen den SV Uttenweiler immer noch Chancen auf den zweiten Platz in unserer Gruppe hatten. In der Pause zum letzten Gruppenspiel wurde der Sinn des Fußballs, bei Pommes und Schnitzelwecken (!), nochmals durch diskutiert und siehe da, auch wir können ES, das Fußballspiel. Mit einem klaren Sieg sicherten wir uns dann die Teilnahme am ‚kleinen Finale‘. Die Munderkinger Spieler packten dann nach dem Anspiel gleich mal ihre ganze Trickkiste aus: mit Dribblings, Übersteigern und anderen Stolperern sollte wohl Eindruck geschunden werden. Aber was sind solche Kunstwerke gegen uns, wenn wir nur unser normales Spiel durchziehen. Als es am Schluß 3:0 für uns stand, war von den Kunststücken der Donauanrainern nix mehr zu sehen und das Feeling bei deren Trainern glich unserem bei Turnierbeginn.

Geplagt von der Hitze wurden Linus Prohaska (TW), Damian Ziegler (5 Tore), Niklas Ott (0), Efe Kartal (3), Simon Bitkowski (1/TW), Philipp Schlick und Selattin Tanriöver.

F-Junioren-Turnier in Rißtissen (30/05/2015)

SVO - SF Bronnen 0:5

SVO – SV Ringschnait 5:0

SVO – FV Schelklingen/Hausen 1:0

Platzierungsrunde (Platz 4 – 6):

SVO – SV Sulmetingen 4:1

SVO – SG Altheim 2:1

Ausgeschlafen wollten wir ins Turnier vom Nachbarverein TSV Rißtissen starten, aber zu Beginn präsentierten wir uns saft- und kraftlos und gingen gegen die Spieler der SF Bronnen sang- und klanglos unter Stirnrunzelnd. Danach wurde noch kurz Tacheles geredet und das Spiel abgehakt. Für uns begann JETZT das Turnier. Aufbaugegner war der SV Ringschnait, dem es dann so erging , wie uns, im ersten Spiel. Dauergegner FV Schelklingen/Hausen tat sich gegen unsere jetzt perfekt eingestellte Mannschaft sehr schwer. Unser Torwart Louis klärte zweimal hervorragend und unsere Konter waren brandgefährlich. Eine perfekte Vorarbeit von Samuel netzte Niklas mit links ein und sicherte uns den verdienten Sieg. So belegten wir den zweiten Platz in unserer Gruppe und spielten um die Plätze vier bis sechs gegen die beiden anderen Gruppenzweiten. Diese Spiele stellten uns ebenfalls vor keine Probleme und mit zwei weiteren Siegen belegten wir einen hervorragenden vierten Platz Lächelnd – wer hätte das gedacht zu Beginn. Das Turnier gewannen dann, wie nach dem ersten Spiel bereits vermutet, die SF Bronnen. Nach einem Weckruf wurden immer besser: Louis Lima (TW), Damian Ziegler (3), Niklas Ott (3), Samuel Denkinger (3), Simon Bitkowski (2) und Selattin Tanriöver (1).

F-Junioren-Turnier in Altheim (25/10/2015)

SVO – SV Ringingen 2:0

SVO – SF Donaurieden 2:0

SVO – SG Altheim 2:0

SVO – VfL Munderkingen 3:0

Halbfinale: SVO – TSV Erbach 1:3 n. 9m-Schießen (0:0)

Spiel um Platz 3: SVO – SV Ringingen 0:2

Ein perfekter Start ins Pfingstturnier in Altheim gelang uns: alle vier Gruppenspiele wurden zu Null gewonnenLächelnd. Vor allem die Spiele gegen Altheim und Munderkingen waren überzeugend: die Abwehr ließ wenig zu, das was durchkam war eine sichere Beute unserer beiden Torhüter, und die Offensive erzielte die notwendigen Tore. Im anstehenden Halbfinale gegen den TSV Erbach wurde es dann doch enger. Die Erbacher erwiesen sich als gute Passspieler und Schützen und trafen, Gott sei Dank, zweimal nur den Pfosten. Wachgerüttelt konnten schließlich auch wir im Angriff noch Akzente setzen und den gegnerischen Torwart unter Beschuss nehmen. Jedoch scheiterte Niklas gleich zweimal an seinen guten Reaktionen und zum Schluss zielte Damian zu hoch und der Ball segelte über das Tor. Im anschließenden 9m-Schießen war der Erbacher Keeper erneut Endstation uns so wurde der Einzug ins Endspiel leider verpasst. Im kleinen Finale, erneut gegen die „Hoapen“, war dann die Luft raus. Bei einsetzendem Regen konnten wir dann die Spieler beruhigt durch wechseln und uns anschließend auf die Siegerehrung im Zelt freuen.

Zum Schluß wurden müde Julian Aßfalg (TW/3 Tore), Louis Lima (TW/1), Damian Ziegler (2), Niklas Ott (2), Samuel Denkinger (1), Simon Bitkowski und Selattin Tanriöver.

F-Junioren-Spieltag in Oberdischingen (16/05/2015)

SVO – BSV Ennahofen 4:2

SVO – SC Lauterach 1:0

SVO – SG Dettingen 2:2

Der dritte und bereits letzte Spieltag war bei uns in Oberdischingen. Bestes Wetter und beste Platzverhältnisse garantierten interessanten Jugendfußball. Dennoch lief es anfangs noch nicht perfekt. Der BSV Ennahofen konnte erst nach einer Steigerung in der zweiten Halbzeit klar bezwungen werden (Pause 1:2). Und mit der Spielweise des SC Lauterach kamen wir gar nicht klar, hier half uns ein eher glückliches Tor zum Sieg. Die volle Konzentration jedoch galt dem Spiel gegen die SG Dettingen. Die erzielten gegen unsere Gegner 19 Tore, deshalb begannen wir extrem defensiv gegen diese Übermannschaft. Der 0:2 Rückstand zur Halbzeit war auch in Ordnung. Nach der Aufmunterung zur Pause durch die Trainer entwickelte sich in den verbleibenden zehn Minuten aber ein ganz anderes Spiel. Efe konnte nach einem Solo den Anschlußtreffer erzielen, Selattin wenig später den Ausgleich. Danach drückte der Schiedsrichter leider beide Augen zu: ein Foul an Efe hätte Strafstoß geben müssen und ein erneutes überhartes Einsteigen an Samuel in bester Position wurde mit dem Schlußpfiff „belohnt“ .

Glücklich nach erfolgreicher Aufholjagd waren Linus Prohaska (TW), Damian Ziegler (2 Tore), Philipp Schlick, Niklas Ott (1), Samuel Denkinger, Efe Kartal (2), Simon Bitkowski, Dominik Haar (1) und Selattin Tanriöver (1).

F-Junioren-Spieltag in Kirchen (09/05/2015)

SVO – SV Herbertshofen 5:0

SVO – SF Kirchen 8:2

SVO – SF Donaurieden 7:0

Nach dem wir am ersten Spieltag noch gewisse Anlaufschwierigkeiten hatten, lief es in Kirchen um Klassen besser Lächelnd. Der Ball lief zum Teil perfekt durch unsere Reihen, was auch den top Platzverhältnissen geschuldet war. In allen drei Spielen beherrschten wir unsere Gegner klar und schossen zum Teil herrliche Tore. Mit vier Ersatzspielern konnten wir zur Halbzeit jeweils die komplette Mannschaft wechseln und trotzdem unsere Gegner in Schach halten. Für unsere erste Garde war es ein lockeres Training, für unsere Jüngeren die notwendige Spielpraxis.

Ein perfekter Spieltag für Julian Aßfalg (TW), Damian Ziegler (5 Tore), Louis Lima (1), Philipp Schlick, Niklas Ott (7), Samuel Denkinger (1), Efe Kartal (4), Simon Bitkowski (2) und Selattin Tanriöver .

F-Junioren-Spieltag in Donaurieden (25/04/2015)

SVO – SG Öpfingen 2:3

SVO – SSV Ehingen-Süd 1:1

SVO – FV Schelklingen/Hausen 0:6

SVO – SV Herbertshofen 5:1

Sehr schwierige Bedingungen fanden wir an unserem ersten Spieltag nach der Hallenrunde in Donaurieden vor. Statt auf dem neuen und großen Sportplatz, wurden die Spielfelder für die F-Jugend auf deren alten, trockenen und vor allem holprigen Platz aufgebaut. Hier machte das Fußballspielen keinen Spaß und dem entsprechend lustlos war dann auch unser Gekicke. Wir konnten in allen Spielen unser Potenzial nicht richtig abrufen. Während sich die ersten beiden Spiele aber ergebnistechnisch in Grenzen hielten, wurde das Spiel gegen den FV Schelklingen/Hausen dann zur Katastrophe. Hier lief dieses Mal gar nichts zusammen gegen eine Mannschaft, gegen die wir eigentlich regelmäßig einen Kampf auf Augenhöhe lieferten. Versöhnlich dann unser letztes Spiel gegen den SV Herbertshofen, die wir klar bezwingen konnten. Noch nicht in Form waren Damian Ziegler (1 Tor), Louis Lima (TW), Philipp Schlick, Niklas Ott (1), Samuel Denkinger (1), Efe Kartal (3) und Sellatin Tanriöver (1).